top of page
Image by Becca Tapert

FRAUENTEMPEL

Ein Raum, um gemeinsam mit anderen Frauen zu sein. Um zu feiern, uns auszuruhen, uns gegenseitig zu nähren, zu wachsen, unsere ureigenste Kraft zu spüren, unsere Sehnsucht zu fühlen und deine Essenz zu erforschen, die nur du verkörperst und in die Welt bringst.

FrauenTempel Sommer-Zyklus 2024

Frühling und Sommer laden uns ein, das Leben zu feiern, die Natur zu genießen, unseren Körper zu bewegen, die frische Luft ganz tief einzuatmen, alles etwas leichter zu nehmen und uns mit den Menschen um uns herum zu verbinden. Im FrauenTempel laden wir von März bis September deshalb ganz besonders die Qualitäten Mut, Schwesternschaft, Hingabe, Freiheit und Loslassen ein.

Wir werden im Frauenkreis zusammen meditieren, singen, tanzen, ruhen, uns selbst erforschen und dabei mit Worten und respektvoller Berührung praktizieren.

Schwester, hörst du den Ruf? Du bist von Herzen willkommen, deinen Platz einzunehmen.

Image by Becca Tapert

Wann?

Die Serie startet im April 2024 und geht bis September 2024. Pro Monat findet ein Termin statt. Alle Termine sind einzeln buchbar.

13. April - Mut

25. Mai - Schwesternschaft

8. Juni - Hingabe

6. Juli - Freiheit

14. September - Loslassen

jeweils Samstag, 19-21:00h Uhr

Die Tempeltüren öffnen 10-15 Minuten vor Beginn, damit wir pünktlich anfangen können.

 

Falls du den gedrucken Flyer hast und nun den August-Termin suchst: Ich habe mich entschieden, eine Sommerpause zu machen. Im August findet kein Termin statt.

Wo?

Die FrauenTempel finden in Berlin Prenzlauer Berg statt.

YogaCircle Berlin Akademie

Schliemannstraße 22

10437 Berlin

S-Bahn/U-Bahn: Prenzlauer Allee oder Schönhauser Allee

Tram: Fröbelstraße (M2) oder Stargarder Straße (12) oder Husemannstraße (M10)

​​Energieausgleich

Pro Einzeltermin Tempelabend: 25-35 Euro

Nach eigenem Ermessen und eigenen Möglichkeiten.

„Willkommen Schwester, willkommen im Kreis, willkommen in diesem Augenblick.“
SimoneRita Egger

Was ist eigentlich ein FrauenTempel? - Podcastfolge

Wenn du dir noch nicht so richtig vorstellen kannst, was ein Frauentempel ist, dann hör' doch mal in meine Podcast-Folge zu dem Thema rein. Ich bin sicher, da wird einiges klarer.

Feel. Kiss. Flow.

Chameli Ardagh

Alles, was wir in der FrauenTempel-Gruppe tun, basiert auf dem Global Sisterhood Manifesto (siehe Abbildung) und der Arbeit des Awakening Women Instituts, das von Chameli Ardagh gegründet wurde.

Ich selbst habe meine Ausbildung zur Frauentempel-Gruppen-Leiterin bei SimoneRita Egger von Awakening Women Deutschland absolviert.

sisterhood-manifesto--980x977.jpg

Häufige Fragen

Warum heißt das Tempel-Gruppe?

Ein Tempel ist ein besonderer Raum, ein Raum zum Innehalten, in dem wir aus unserem Alltag heraustreten, in dem Zeit und Ort eine andere Qualität erhalten.

Ein Tempel ist auch ein Raum, in dem wir uns gegenseitig wertschätzen und ehren. Ein Raum, in dem Worte nicht mehr so wichtig sind. In dem Taten eine tiefere Bedeutung haben.

Diesen gesegneten oder "heiligen" Raum kreieren wir unseren Treffen, deshalb heißen sie Tempel-Gruppen.

Was machen wir in der FrauenTempel-Gruppe?

Wir werden meditieren, singen, tanzen, mit respektvoller Berührung arbeiten und einfach sein. Wir werden nicht viel sprechen, die direkte Praxis und die körperliche Erfahrung stehen im Mittelpunkt der Treffen.

Was hast du als Teilnehmerin davon?

Du wirst dich vom Alltag erholen, entspannen und neue Energie sammeln. Du wirst dich selbst noch besser kennenlernen und deine tiefe Sehnsucht erforschen. Du wirst anderen Frauen auf einer tieferen Ebene begnen als das oft im Alltag der Fall ist. Du wirst eine spirituelle Praxis kultivieren, die dich auch im Alltag, ganz besonders in herausfordernden Situationen trägt. Du wirst das Leben und deine Weiblichkeit feiern.

 

Was ist, wenn du eine einzelne Übung nicht mitmachen kannst oder willst?

Wir ehren in der Tempel-Gruppe Frauen, die gut für sich selbst sorgen. Das heißt, du macht alle Übungen genau so und zu dem Grad, wie es in diesem Moment für dich richtig ist. Es ist deine Praxis und es ist deine Zeit. Es soll dir dabei gut gehen.

Hat das einen religiösen Hintergrund?

Die Praxis ist tief spirituell und gleichzeitig unabhängig von allen Religionen und religiösen Gruppierungen. Du musst nirgendwo "eintreten", du musst nichts Bestimmtes glauben und dich zu keiner Glaubensrichtung verpflichten.

Was "solltest" du mitbringen?

Du selbst bist genug.

Um für dich zu sorgen, ziehe dir bequeme Kleidung an, in der du dich wohlfühlst und dich gut bewegen kannst, gerne auch einen Schal oder ein Tuch, um es dir über die Schultern zu legen oder dich damit zuzudecken, und ein paar warme Socken. Bringe dir vielleicht auch etwas zu trinken in einem geschlossenen Gefäß mit (eine Wasserflasche oder Tee in einem Thermosbecher).

Wer kann kommen?

Jede Frau kann teilnehmen, unabhängig von Alter, Religion, Körpergewicht, Fitnesslevel oder spiritueller Erfahrung. Du bist willkommen so wie du bist

Warum nur für Frauen?

Tempel-Gruppen, wie ich sie anbiete, richten sich ausschließlich an Frauen. Ich möchte damit einen Raum schaffen, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, miteinander entspannen und aneinander heilen können. Für andere Personengruppen gibt es andere Angebote. Bei Fragen dazu kannst du mich gern kontaktieren.

Was ist eine FrauenTempel-Gruppe nicht?

Eine FrauenTempel-Gruppe ist keine Selbsthilfegruppe und keine Therapie-Gruppe. Ebensowenig ersetzt sie eine Psychotherapie. Bitte komme nur dann, wenn du psychisch stabil bist. Im Zweifel kontaktiere mich gern im Vorfeld.

Eine FrauenTempel-Gruppe ist auch keine NeoTantra-Gruppe. Wir arbeiten mit achtsamer, respektvoller und absichtsloser Berührung, ohne dabei in die sexuelle Energie einzutauchen.

Drei Frauen

Schaue durch die Augen des Staunens, Schwester.
Sieh die Schönheit, aus der du gemacht bist.

Chameli Ardagh

bottom of page