Offenes Herz

Wer das Leben wirklich genießen möchte, tut gut daran, mit offenem, weitem Herzen durch die Welt zu gehen. Alles, was uns begegnet, wirklich an uns heranlassen, ganz unmittelbar. Uns zu erfreuen, neugierig zu sein, zu erfahren. Ohne Scheu, ohne Distanzierung, ohne Zurückhaltung. Mit voller Lebendigkeit.

Was in der Theorie so schön klingt, ist in der Praxis gar nicht so einfach. Wer mit offenem Herzen in der Welt ist, wird leicht verletzt, ausgenutzt oder enttäuscht. Diese Erfahrungen hinterlassen Wunden und Narben und bringen uns dazu, unser Herz mehr und mehr zu verschließen, um uns selbst zu schützen.

Die Balance zwischen angemessenem Schutz und freudiger Offenherzigkeit zu finden, ist eine der großen Herausforderungen um wirkliche Lebensfreude zu empfinden.
Und es gibt dafür, wie für so vieles andere, kein allgemein richtiges Maß. Die einen brauchen mehr Schutz, die anderen eher weniger, die einen können sehr weit offen sein, anderen brauchen etwas mehr Verschlossenheit und Zurückhaltung.
Wichtig ist nur, dass wir uns nicht so weit verschließen, dass wir das Leben selbst nicht mehr an uns heranlassen.

Some wounds
even after they’re healed
leave us walking with a bit of a limp

but they cannot stop us from dancing.

Dancing anyway – Oriah

Wenn du dir mehr Herzöffnung wünschst, wenn du vielleicht sogar ein paar alte Verletzungen lösen möchtest, dann kann diese Praxis dich dabei unterstützen.

Weites Herz – Meditationspraxis

Ablauf:

  • 0:00 -1:25 Min.: Einleitung
  • 1:25-3:20 Min.: Centering
  • 3:20-5:15 Min.: Klopfen oder Reiben des Brustkorbs, um Energie dorthin zu lenken
  • 5:15-7:40 Min.: Brustkorb weiten über den Atem
  • 7:40-13:10 Min.: Töne aus der Tiefe des Herzens
  • 13:10-16:43 Min.: Fenster im Herzen für dich selbst
  • 16:43-17:58 Min.: Fenster im Herzen für einen lieben Menschen
  • 17:58-19:25 Min.: Fenster im Herzen für die ganze Welt
  • 19:25-22:53 Min.: Abschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.